Anmeldung  

   

 

Der Regattatag begann mit einem Paukenschlag: Der Llevant, ein böiger Ostwind in Spitzen bis zu 24 Knoten, ca. 1,5 m Welle und etwas Gewitterregen rüttelte auch den verschlafensten Segler in nullkommanichts wach. Unsere deutschen Helden schlugen sich tapfer: Die Männer im ersten Lauf mit den Plätzen 15, 21, 32, 37 und 66 bei 76 Startern. Im zweiten Lauf gelang Fabian nach einem missglückten Start das Kunststück als erster an der Luv-Tonne anzukommen. Er wurde in diesem Lauf bei weniger Wind dann zweiter, nach den zwei Rennen liegt er aktuell auf 6; unsere restlichen Männer sortierten sich ins Mittelfeld ein.

Noch erfreulichere Ergebnisse gibt es bei den Damen! Im ersten Lauf kommen Vanessa, Marissa und Tania auf den Plätzen 3, 4 und 5 ins Ziel! Der zweite Lauf bringt für Vanessa dann nochmals einen 6ten Platz, so dass sie aktuell auf Platz 3 liegt. Tania mit einem weiteren 18ten Platz liegt nun gesamt auf 9 und Marissa mit einem 20sten Platz im zweiten Lauf liegt auf Gesamtplatz 11.

Insgesamt sehr erfreuliche Ergebnisse, die auf die nächsten Tage hoffen lassen. Bei weniger Wind können vielleicht auch die Youngsters im Team noch punkten und weiter nach vorne fahren. Heute wird der Regen durch viel Sonne ersetzt.

Also Devise für alle: Slip! Slap! Slop!

 

AH

   

Aquamarin Segelsport

   

Bootsservice Eiermann

   
© Deutsche EUROPE-Klassenvereinigung